holbor.de
  viel Spass beim stöbern
Login
Benutzername: Passwort:  

    
Content is a important thing for a cms
Hauptmenü
Community
Sonstiges

Kabelbruch

Kabelbruch kommt meist nur an freischwingenden Stellen vor, noch mehr an Einmündungen in einen Kabelstrang (gebündelte Kabel in einer Tülle) oder an einer Klemme. Den Bruch kann man mit fühlingen Fingern aufspüren. Besser ist die Prüflampe. Sie gehört zum Bordwerkzeug.

Ersatzkabel habe ich immer bei mir. Noch so schlampig bei Nacht angelegt, reicht es bis zum nächsten Morgen bzw. zur nächsten Werkstatt.

Sollen Kabelenden an den Klemmen verlötet werden?

Nein! , denn das Lötzinn hat die Eigenschaft zu schrumpfen, die Schraubverbindung kann sich lockern und es gibt hinter der Lötstelle leicht Kabelbruch.

Die schwächste Stelle eines jeden Kabels sind Anschlüsse. Man wickelt kein Kabelende um die Kontaktschraube, sondern versieht das Ende mit einer Loch- oder Steckklemme. (Anders allenfals bei Panne, provisorisch!) Klemenstecker und Klemmenkupplung sollen aus gleichem Metall sein, sonst korrodieren sie (Elektrolyse). Aber wer achtet schon darauf?

Publiziert am: Montag, 08. September 2008 (2231 mal gelesen)
Copyright © by holbor.de

Druckoptimierte Version  Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]


Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2017 by holbor.de


Seitenerstellung in 0.0552 Sekunden, mit 17 Datenbank-Abfragen